hier und da – Festival

hier und da

Gutes Leben im ländlichen Raum

Ziel der jährlichen Veranstaltung(en) im Dreiländereck

Die Veranstaltung zur öko-sozial und ökonomisch nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume hat einen grenzüberschreitenden Charakter und baut vorwiegend auf zwei Säulen auf:

Eine inhaltliche Auseinandersetzung zum Thema, wobei besonderer Wert auf einen transdisziplinären Ansatz gelegt wird. Dabei werden zukunftsweisende Initiativen aus dem zivilgesellschaftlichen, öffentlichen und unternehmerischen Bereich vorgestellt. Diese kommen einerseits aus der Region, aber genauso aus anderen ländlichen Regionen. Zentrales Anliegen der Veranstaltung ist es, den ländlichen Raum von der Zukunft her zu denken und beispielgebende Initiativen vorzustellen, die Teilnehmenden zu vernetzen und anzuregen.
Ein kulturelles Programm, welches die Teilnehmenden und auch die lokale Bevölkerung zusammenbringt. Dieses bietet jungen Kulturschaffenden eine Bühne und vernetzt diese. Dabei ist auch in der kulturellen Auseinandersetzung der ländliche Raum mit seinen Potenzialen und Schwierigkeiten der zentrale Orientierungspunkt. Kulturwanderungen, Konzerte, Hoffeste, Interaktionen im öffentlichen Raum u.v.a.m.

Festival für nachhaltige Regionalentwicklung
“hier und da – Gut leben im ländlichen Raum '19”
vom 11. bis zum 14. April 2019
in Mals und Umgebung

zum Programm

hier und da – Festival on facebook: da bei sein

Unsere Partner

Sponsoren